Promate TrueBlue im Test – Premium Truly Wireless In-Ear Kopfhörer

Der Promate TrueBlue kommt komplett ohne Kabel aus und zu einem Preis von 19,99 € will Promate mit ihrem neustem Modell einen Mehrwert zu günstigeren Truly Wireless In-Ear Kopfhörern bieten. Lohnt es sich diesen Aufpreis zu bezahlen? Wir haben den Promate TrueBlue ausführlich auf seine Vor- und Nachteile getestet.

Bildergalerie Promate TrueBlue

Promate TrueBlue Testbericht

Lieferumfang

Im Lieferumfang ist enthalten

Promate TrueBlue White Wireless Bluetooth

  • Promate TrueBlue
  • 1 x Ladestation bzw. Aufbewahrungsbox
  • 3 Paar Silikon Ohrstöpsel
  • USB-Ladekabel

Verarbeitung und Design

Promate TrueBlue White Wireless Bluetooth Promate TrueBlue White Wireless Bluetooth

Das Gehäuse besteht aus einem weichen Plastik und ist hochwertig verarbeitet. Sie sind nicht explizit gegen Spritzwassergeschützt, aber ein wenig Schweiß sollte ihnen trotzdem nichts anhaben. Zum Test haben wir den Promate TrueBlue kurz unter einen Wasserhahn gehalten, was dieser ohne Probleme überstand.

Den Promate TrueBlue gibt es zur Zeit in den Farben schwarz und weiß. Es fällt auf, dass das Gehäuse gerade im Vergleich zum NuForce BE Free8 nochmal etwas kleiner ist und ergonomischer geformt ist.

Auf der Rückseite der Gehäuse befindet sich ein silberner Knopf mit dem die rechte und linke Seite verbunden werden kann, der Kopfhörer beispielsweise mit dem Smartphone gekoppelt wird, und das Lied gestartet und gestoppt wird. Die Lautstärke lässt sich am Gehäuse selber nicht einstellen.

Promate TrueBlue White Wireless Bluetooth

Technische Daten

Impedanz: 16Ohm
Bluetooth Chipsatz: Airoha 1511 Bluetooth 4.1
Frequenzbereich: 50Hz-20KHz
Treiber: 1x Dynamisch pro Seite
Batterielaufzeit 4,5 Stunden Musikwiedergabe mit einer Akkuladung; 16 Stunden Akkulaufzeit mit Ladeetui
Ladezeit: 1 Stunden

Komfort

Da die Kopfhörer sehr klein und leicht gehalten sind, tragen sie sich angenehm im Ohr. Das Material vom Gehäuse ist zudem sehr weich und die Kopfhörer sitzen immer fest im Ohr. Sie tragen sich nochmal angenehmer als der BE8 Free, da das Material weicher ist und das Gehäuse etwas kleiner gehalten ist.

Bluetooth und Fernbedienung

Promate TrueBlue White Wireless Bluetooth Promate TrueBlue White Wireless Bluetooth

Die Bluetooth-Verbindung wurde intensiv mit vielen verschiedenen Quellen getestet, da bei Truly Wireless In-Ear Kopfhörern hier zumeist die schwäche liegt. Die Verbindung hält auf wenige Meter immer stabil, zu keiner Zeit kam es zu Aussetzern. Das ist ein besseres Ergebnis als beim Optoma NuForce BE Free8, bei dem es besonders bei kleinen Smartphones außerhalb immer wieder zu Aussetzern kam. Der Promate TrueBlue hält die Verbindung immer sicher, auch außerhalb vom Haus.

Die Kopplung verlief lief bei jedem Gerät sehr einfach und schnell. Zuerst wird der rechte Hörer eingeschaltet und mit dem linken wird dann zum Bluetooth-Gerät gekoppelt. Eine weibliche stimme bestätigt dann nochmal die rechte und linke Seite und dass das Gerät erfolgreich gekoppelt wurde. Die linke Seite dient dann auch als Fernbedienung.

Auf der linken Seite befindet sich eine LED die blau und rot blinkt, wenn ein Gerät zum Koppeln gesucht wird.

Aufgeladen wird der Promate TrueBlue in der mitgelieferten Box, die einen Micro-USB-Anschluss besitzt.

Die Laufzeit wird mit4,5 Stunden angegeben. Je nach gehörter Lautstärke wird diese Zeit auch erreicht.

Promate TrueBlue White Wireless Bluetooth Promate TrueBlue White Wireless Bluetooth

Klang

Der Promate TrueBlue ist sehr dunkel abgestimmt und eher Tiefenlastig. Dadurch wird zwar ein gutes Bassfundament erreicht, aber manche Songs hören sich  manchmal leicht unnatürlich an. Für einen Truly Wireless Kopfhörer hat der Promate TrueBlue eine gute Soundqualität, aber normale Bluetooth In-Ear Kopfhörer wie der E10BT oder Teufel Move BT haben einen besseren Sound. Insgesamt ist die Soundqualität aber gut, man darf hier nur keine Hifi-Qualitäten erwarten.

Bass

Der Bass ist betont und durch die dunkle Abstimmung kommt er gut zur Geltung. Er ist sehr trocken, erreicht aber nicht das Subwoofer-Feeling wie beim BE Free 8. Er hat einen guten Kickbass und erreicht eine gute Tiefe. Er passt gut ins gesamte Klangbild und ist nicht überbetont.

Mitten

Trotz Bassbetonung haben die Mitten eine gute Präsenz und es wird nichts vermisst. Gerade männliche Stimmen hören sich sehr gut an, weibliche dagegen sind leicht verzogen.

Höhen

Auch die Höhen sind dunkel gehalten, weswegen sich klassische Musik etwas unnatürlich anhört. Dafür sind sie aber sehr angenehm zu hören und wirken nie zu spitz oder zu hell. Wer eher höhen empfindlich ist wird mit dem Promate TrueBlue keine Probleme haben.

Fazit zum Promate TrueBlue

Der Promate TrueBlue ist ein sehr zuverlässiger Truly Wireless In-Ear Kopfhörer. Besonders gefallen der exzellente Tragekomfort, die gute Verarbeitung und die sichere Bluetooth-Verbindung. Die Soundqualität ist nicht so exzellent wie bei Bluetooth In-Ear Kopfhörern mit Kabel in diesem Preisbereich. Dafür ist der Promate TrueBlue ein ausgereifter Truly Wireless Kopfhörer.

Promate TrueBlue
8.4 / 10 Testbericht
Pros
- Zuverlässige Bluetoothverbindung
- Sehr komfortabel
Cons
- Dunkle Abstimmung
Bewertung
Der Promate TrueBlue ist ein sehr zuverlässiger Truly Wireless In-Ear Kopfhörer. Besonders gefallen der exzellente Tragekomfort, die gute Verarbeitung und die sichere Bluetooth-Verbindung. Die Soundqualität ist nicht so exzellent wie bei Bluetooth In-Ear Kopfhörern mit Kabel in diesem Preisbereich. Dafür ist der Promate TrueBlue ein ausgereifter Truly Wireless Kopfhörer.
Klang7
Verarbeitung9
Zubehör8.5
Komfort10
Preis-Leistung7.5