Xiaomi Hybrid (Piston 4) im Test

Xiaomi Hybrid
8.9 / 10 Testbericht
Pros
- Sehr gute Verarbeitung
- Bassbetont
- Schönes Design
- Preis-Leistung
Cons
- Keine Aufbewahrungsbox
Bewertung
Bis jetzt ist unser Eindruck sehr positiv, er hat eine sehr gute Verarbeitung, trägt sich komfortabel und sieht ziemlich hochwertig aus. Die Soundqualität ist nach einem Kurzeindruck sehr gut, auch wenn er für manche vielleicht zu Bassbetont ist. In jedem Fall ist der Xiaomi Hybrid sehr zu empfehlen, weil er eine sehr gute Preis-Leistung hat.
Zum Angebot!
Klang9
Verarbeitung9
Zubehör8
Komfort9
Preis-Leistung9.5

Der Xiaomi Hybrid (Auch Xiaomi Piston 4 genannt) ist der neue Budget In-Ear Kopfhörer der Firma Xiaomi und der Nachfolger des beliebten Xiaomi 3. Einer der wichtigsten Neuerungen des Xiaomi Hybrid ist, wie der Name schon sagt, dass hier anstatt das nur ein dynamischer Treiber Musik wieder gibt, hier ein Balanced-Armature Treiber und ein Dynamischer Treiber pro Seite am Werk ist. Dabei ist der dynamische Treiber für den Bass und der Balanced-Armature Treiber für die Mitten und Höhen zuständig und es wird versucht, die Vorteile beider Treiberarten zu vereinen.

Verpackung

Um Fälschungen zu erkennen, die bei Xiaomi ja nun doch etwas häufig vorkommen, haben wir hier drei Bilder der Verpackung gemacht. Bei unserem Modell handelt es sich um die echten Xiaomi Hybrid:

Xiaomi Hybrid Xiaomi Hybrid Xiaomi Hybrid

Anmerkung: Auf den Typischen Schokoladengeruch wie beim V2 oder V3 wurde diesmal (für manche vielleicht leider 😉 ? ) beim Hybrid verzichtet.

Lieferumfang:

4 x Ohrstöpsel
1 x Xiaomi Hybrid Kopfhörer

Eine Aufbewahrungsbox ist diesmal nicht bei gelegt und auch ein Kabelclip ist nirgends zu finden.

Das Mikrofon hat eine gute Sprachqualität. Am Kabel ist eine 3-Tasten Fernbedienung angebracht.

Verarbeitung

Der Xiaomi Hybrid ist bis jetzt der am besten verarbeiteste IEM der Xiaomi Reihe. Das Gehäuse besteht komplett aus Metall, die Verbindungen sind gut verstärkt und der untere Teil des Kabels ist mit Stoff ummantelt so wie bei den Vorgängerversionen.

Das einzige Problem ist der gerade Klinkenstecker der nicht abgewinkelt ist. Ein um 90° oder 45° abgewinkelter Klinkenstecker hält erfahrungsgemäß besser, aber das war bei den Vorgängern auch schon nicht anders.

In seiner Preisklasse ist er aber mit Sicherheit der robusteste In-Ear Kopfhörer den wir bis jetzt getestet haben.

Design

Momentan gibt es den neuen Xiaomi nur in der Farbe silber. Ob noch weitere Farben folgen sollen ist uns noch nicht bekannt. In jedem Fall sieht der Hybrid sehr edel und robust aus.

Xiaomi HybridXiaomi Hybrid VerpackungXiaomi hybridXiaomi hybrid

Komfort

Im Vergleich zum Xiaomi X3 trägt sich der Hybrid ein klein wenig unbequemer, was nicht heißt, dass sie unbequem sind, sondern das Gehäuse ist einfach etwas größer, weil auch ein Treiber Mehr Platz braucht. Ein guter Seal lässt sich auf Anhieb finden. Die meisten Menschen dürften mit dem neuen Xiaomi keine Komfortprobleme haben. Schön wären natürlich noch Complys, aber die kann man bei dem Preis fast nicht erwarten.

Sound

Unser Ersteindruck ist sehr positiv gestimmt. Der Bass ist hört sich nach einem Kurzeindruck gefühlt etwas “bloated” und betont an und die Höhen rollen etwas sehr früh im Hochton ab, hören sich aber sehr sanft und angenehm an. Sehr gut ist die für den günstigen Preis sehr gute Durchhörbarkeit und Bühnendarstellung. Die Mitten sind schön präsent, auch wenn der aufgeblasene Bass die unteren Mitten ein wenig verfärbt.

Mit einem (der auch ein Hybrid ist) ist der neue Xiaomi natürlich nicht zu vergleichen, dafür ist er aber auch 3 mal günstiger.

Bass

Der Bass ist ziemlich angehoben, er ist noch ein wenig betonter als der Xiaomi V2. Besondern Fokus wurde hier auf den Mid und Kickbass gelegt. Der einzige Minuspunkt ist, der relativ schwache Tiefbass,aber der ist bei den wenigsten In-Ear Kopfhörern in der Preisklasse wirklich gut. Im Vergleich zu anderen In-Ear Kopfhörern in höhern Preisklasse wie z. B. dem sehr viel teurerem Noir ist der Bass nicht so detailliert und etwas matischig, aber der Vergleich ist auch unfair, weil der Xiaomi V4 sehr viel günstiger ist.

Mitten

Hier hat sich am meisten verbessert dank des zusätzlichen Treibers. Die Mitten sind im Vergleich zum V2 stark verbessert worden.

Höhen

Die Höhen hören sich auch nach dem Burn-In noch sehr angenehm an, aber rollen immer noch etwas früh ab.

Details

Auflösen tut der Hybrid Xiaomi gut in Relation zum Preis, sehr viel besser als viele andere In-Ears bis 30 Euro.

Isolation

Wie auch beim V3 isolieren sie nicht besonders gut, weil das Design relativ offen ist. Dafür entsteht eine größere Bühne.

Lautstärke

Auf maximaler Laustärke an unseren Smartphones spielt er doch sehr laut, für die meisten dürfte das mehr als ausreichend sein.

Fazit Xiaomi Hybrid

Bis jetzt ist unser Eindruck sehr positiv, er hat eine sehr gute Verarbeitung, trägt sich komfortabel und sieht ziemlich hochwertig aus. Die Soundqualität per Preis sehr gut, auch wenn er für manche vielleicht zu Bassbetont ist. In jedem Fall ist der Xiaomi Hybrid sehr zu empfehlen, weil er eine sehr gute Preis-Leistung hat.

Der Hybrid lässt sich zum Beispiel bereits hier über Amazon.de bestellen: